3 tolle Turniertage auf der Güdinger-Rennbahn

meine erste Siegerehrung mit Mi :)
meine erste Siegerehrung mit Mi :)

Donnerstag, Samstag & Sonntag waren wir in Saarbrücken-Güdingen auf der Rennbahn. Wie die Jahre zuvor, war es auch in diesem Jahr wieder sehr toll! Das Wetter hatte (außer am Freitag, als wir nicht dabei waren ;)) gut mitgespielt, so dass wir immer gute Bodenverhältnisse im Parcours und kein Regen hatten. PERFEKT! 

Millie & ich haben die volle Palette, die wir drauf haben, gezeigt ;) Es war für jeden Zuschauer etwas dabei ;) Wir hatten total chaotische und sehr schicke Läufe und standen sogar einmal auf dem Siegertreppchen :) <3 

Wenn wir den Reifen - als Gerät - können würden, hätten wir wahrscheinlich gestern und heute auch besser abgeschlossen - heute haben wir z.B. einen echt tollen A-Lauf mit falsch gesprungenem Reifen verschönert ;))

Wir kennen nun unsere Trainingsdefizite und werden üben ...!!! DAS sollte echt nicht mehr passieren ;)))) 

Im nächsten Jahr wird das Event sicher wieder auf meinem Terminplan stehen. 

0 Kommentare

Millie's erste Trophäe

Millie hat heute mal eben den Jumping 1 gerockt und sich ihre erste Trophäe eingeheimst :) ich bin sehr sehr glücklich und grinse immer noch wie ein Breitmaulfrosch :) Im A-Lauf hat sie gezeigt, wie durchgeknallt sie sein kann ;) so konnte ich mir sicher sein, dass sie nicht von Außerirdischen entführt und ersetzt worden war, sondern noch die Alte ist ;)

Hier das Video ...

2 Kommentare

Es wird ...

Gestern sind Milie & ich beim CrBrH AG Saar in Saarbücken auf der Rennbahn gestartet. Das Turnier ist jedes Jahr eines meiner persönlichen highlights. Die "location" ist einfach grandios, die Verpflegung sehr gut, die Stimmung immer toll, ich treffe ganz ganz viele "alte Gesichter" aus dem Saarland ... es passt einfach alles. So auch gestern. Bei bestem Wetter (erwartet hatten wir ja das Schlimmste) hatten Millie & ich zwei echt gute Läufe. Morgen geht es weiter :) 

Hier die Videos: 

mehr lesen 0 Kommentare

Wunder geschehen, ich war dabei ...

Es gibt weiterhin tolle news von Hollye. Nachdem Sie seit Januar große Mengen Kortison bekommen hatte, haben wir vor einigen Wochen damit angefangen, das Medikament langsam ausschleichen zu lassen. Es war nicht wirklich einfach, weil das arme Schnusi schreckliche Entzugserscheinungen hatte :( Seit einer Woche ist sie ganz ohne "Drogen" unterwegs. Hollye geht es aktuell damit richtig richtig gut. Natürlich ist nach einem 1/2 Jahr Medi-Konsum in Hülle & Fülle, der monatelangen Leinenpflicht & Schonung nichts mehr von ihrer Sportfigur und der Muskulatur übrig, das Höllchen ist oft noch wackelig und unsicher. Aber ich bin einfach überglücklich über ihre gesundheitliche Verfassung und die Entwicklung von Januar bis heute.

 

Hollye ist fröhlich, will arbeiten (Clickern ist gerade ganz ganz hoch im Kurs, weil es da ja LECKERLIIIIIIS gibt ;)))), will schmusen (hätte einer ahnen können, dass sie jemals zum Schmusetiger wird ?!) und lacht soooooooo schön. Man sieht ihr einfach an, dass sie fröhlich und glücklich ist. 

 

Wunder geschehen, ich war dabei ... 

1 Kommentare

Nacktschnecken-Gang! Wir können alles, außer Ohren ;)

v.l.n.r Chilli & Tiu von Kriszta Kabai, Milllie
v.l.n.r Chilli & Tiu von Kriszta Kabai, Milllie
0 Kommentare

Urlaub in Beelitz

Seit längerem liebäugel ich mit einem Seminar bei Thomas Behrendt. Irgendwie hatte es sich bisher nie ergeben. Umsomehr habe ich mich über die Idee meiner Agility-Clique gefreut, einen gemeinsamen Urlaub in Beelitz/Potsdam kombiniert mit Agilitytraining bei Thomas zu machen. 1,5 Wochen Urlaub, Agility, Sightseeing, Shopping, Hunde-Badespaß usw. stand auf dem Programm. Wir hatten eine richtig tolle gemeinsame Zeit. 

 

Gut, dass Crazy-Millie's abgerissene Kralle bis zum Urlaubsantritt gut verheilt war. So musste Mi sich nicht zurücknehmen und konnte sich ganz & gar darauf konzentrieren, sich neue Blessuren zuzulegen. Nach 1,5 Tagen Agility-Seminar hatte sie es geschafft, sich die Oberfläche beider oberer Ballen abzureißen, eine Pfote wund zu laufen und eine kleine Zerrung am Bein zuzuziehen. Unglaublich, dieses verrückte Ding.  

 

Die Verletzungen und die Tatsache, dass Millie am Anreisetag heiß wurde und allen Rüden der Reisegruppe den Kopf verdrehte, konnte uns die Laune nicht wirklich verderben. Wir hatten echt schöne Tage, auch wenn wir das restliche Seminar nur als Zuschauer miterleben konnten. Viel Spaß, sehr gute Laune, perfekte Erholung und bombiges Wetter trugen dazu bei, dass der Urlaub klasse war. 

 

Aufgrund der Verletzungen mussten wir leider auch das Turnierwochenende streichen und sind früher als geplant nach Hause gefahren. So konnten die Rüden der Truppe ein normales Turnierwochenende ohne Herzchen in den Augen bestreiten ;) 

 

Achja: erwähnen sollte ich an dieser Stelle auf jeden Fall auch unseren Ausflug in die Beelitzer Heilstätten. WAHNSINNIGE Eindrücke konnten wir hier sammeln. Leider ist der Zugang zu den Gebäuden zwischenzeitlich verboten ............ sonst hätten wir mit Sicherheit (noch) mehr gesehen ;) 

 

 

 

 

0 Kommentare